Wie Sie ein erfolgreiches Homeoffice führen (Buchrezension)

7 Kommentare to “Wie Sie ein erfolgreiches Homeoffice führen (Buchrezension)”

Kommentare

Lesen Sie unten weiter oder fügen Sie einen Kommentar hinzu ...

  1. Andreas sagt:

    Schade, hatte nach der Überschrift mehr erwartet.
    Vielleicht etwas mehr Inhalt und etwas weniger Werbung für künftige Posts – dann abonniere ich auch den Feed.

  2. Hallo Andreas,

    sorry für die etwas irreführende Überschrift – habe es jetzt etwas geändert, damit direkt deutlich wird, dass es sich auf die Buchrezension bezieht.
    Aber natürlich trotzdem vielen, lieben Dank für deinen Hinweis! Werde es definitiv beachten. (Schau auch unsere anderen Beiträge an, dort ist noch weniger bis gar keine Werbung drin. ;-) :-) )

    Viele Grüße
    David

  3. Zum Erfolg homeofficianischer Arbeit gehört für mich die Freiheit, den Signalen des Körper bezüglich Hunger, Durst und besonders Bewegungsdrang zur hirnankurbelnden Sauerstoffaufnahme in vollumfänglich nachgehen zu können.

    Der von mir zunächst zum Kennenlernen neuer Klienten entwickelte Beratungslauf (ubkmu.de/beratungslauf.html) hilft mir – notfalls auch ohne Begleitung – schneller und besser Ordnung in Ideen und Überlegungen zu bringen, als ich das an einem “klassischen” Arbeitsplatz jemals könnte.

  4. Hallo Knut
    das mit dem Beratungslauf ist eine wirklich hervorragende Idee!! In Bewegung kann man sowieso besser denken und man tut auch gleich etwas für die Fitness
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ständiges am Pc sitzen unglaublich blockiert- Energie und Gedanken
    Ich steige dann aufs Trampolin- habe einen Rebounder von Trimilin- ein Wunderding ;-)

    lg
    Angelika

  5. Christina sagt:

    Jeden Tag, wenn ich von zu Hause arbeite, ziehe ich mich so an, als wollte ich ein normales Büro. So fühlt sich die Arbeit direkt offizieller an und ich bin dann auch konzentrierter bei der Sache.

  6. Ali sagt:

    Also der große Vorteil beim Homeoffice ist, dass ich 5 m vom Schlafzimmer zum Büro habe. So muss ich bei der Kälte nicht raus und kann länger arbeiten als woanders (bis die Äuglein zufallen. Dann schleppe ich mich die 5 m zurück).

Trackbacks

  1. [...] Gerlach von den Ordnungsprofis empfiehlt in seinem Blog unser Homeoffice-Buch nicht nur, sondern er fordert seine Leser auf, weitere Tipps [...]



Schreiben Sie einen Kommentar ...